Schulferien Nordrhein-Westfalen

Insgesamt fünf Ferienblöcke stehen in Nordrhein-Westfalen den Schüler_innen als Erholungsphase zu. Als eines der wenigen Bundesländer neben Baden-Württemberg, Hessen und Schleswig-Holstein gibt es in Nordrhein-Westfalen keine Winterferien und damit keine Pause zwischen dem ersten und zweiten Schulhalbjahr. Da es auch keine Feiertage gibt, muss bis Ostern durchgehalten werden.

Die zweiwöchigen Osterferien sind die ersten Ferien, gefolgt von kurzen Pfingstferien. Fallen die beweglichen Feiertage im Mai und Juni günstig, können sich Schüler_innen zumindest über verlängerte Wochenenden freuen. Anschließend folgen die sechswöchigen Sommerferien, die Herbstferien und die Weihnachtsferien.

Neben den Sommerferien, die von der Kultusministerkonferenz festgelegt werden, können die anderen Termine vom Land direkt vergeben werden.

Die beweglichen Ferientage werden von der Schulkonferenz für die jeweiligen Schulen festgelegt. Es können seit dem Schuljahr 2018/19 jährlich vier Tage als schulfrei gewählt werden.1

Schulferien Nordrhein-Westfalen 2022

 
-
 
Nordrhein-Westfalen
AT
-
Nordrhein-Westfalen
AT
 
-
 
Nordrhein-Westfalen
AT
-
Nordrhein-Westfalen
AT
-
Nordrhein-Westfalen
AT
-
Nordrhein-Westfalen
AT

Schulferien Nordrhein-Westfalen 2023

 
-
 
Nordrhein-Westfalen
AT
-
Nordrhein-Westfalen
AT
-
Nordrhein-Westfalen
AT
-
Nordrhein-Westfalen
AT
-
Nordrhein-Westfalen
AT
-
Nordrhein-Westfalen
AT

Aktuelles

  • Aktuelle Regelungen zu den Schulen in der Corona-Pandemie finden sich auf der Seite des Deutschen Schulportals.2

Weiterführende Links

Quellen

  1. Ferientermine in Nordrhein-Westfalen (schulministerium.nrw.de)
  2. Deutsches Schulportal (deutsches-schulportal.de)