Schulferien Bayern

In Bayern unterteilen sich die Ferien in sechs Blöcke, beginnend mit den Frühjahrsferien. Diese sind eine bayrische Besonderheit, denn in den meisten anderen Bundesländern gibt es Winterferien. Die Tourismusindustrie initiierte einwöchige Frühjahrsferien, die ab dem Schuljahr 2002/03 eingeführt wurden. Die Frühjahrsferien sind damit auch die "jüngsten" bayerischen Ferien und wurden erst mit einem Beschluss des Bayerischen Landtags 2001 erlassen.1

Grundlage der Planung der bayerischen Ferienordnung ist das "Hamburger Abkommen" - ein Staatsvertrag zwischen den Ländern in der Bundesrepublik Deutschland. 75 Ferientage stehen insgesamt zur Verfügung, darunter auch Samstage.

Die Sommerferien werden durch die Kultusministerkonferenz und nach Abstimmung mit den Verantwortlichen für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus über Jahre hinweg verbindlich festgelegt. Eine einzige Ausnahme gibt es bei den Sommerferien: Nur in Bayern und Baden-Württemberg trifft die Regelung zu, dass die Sommerferien erst Ende Juli bzw. Anfang August starten, weil es längere Pfingstferien gäbe und damit genug Unterrichtszeiten zwischen den Ferienblöcken liegen sollte.2

Herbstferien sind die schulfreien Tage um Allerheiligen, nach einem Beschluss des Bayerischen Landtags sollen diese nach Möglichkeit eine Woche umfassen – in Abhängigkeit von der Lage der gesetzlichen Feiertage ist das nicht in jedem Schuljahr möglich.1

Eine Besonderheit ist auch, dass 2005/06 in Bayern die beweglichen Ferientage wieder abgeschafft wurden, nachdem sie in den 1990er Jahren eingeführt wurden.3
Die schulfreien Tage um Allerheiligen sind der Einfachheit halber als Herbstferien gekennzeichnet.

Der Buß- und Bettag im November ist in Bayern ein unterrichtsfreier Tag (siehe Feiertage).

Schulferien Bayern 2022

-
Bayern
AT
-
Bayern
AT
-
Bayern
AT
-
Bayern
AT
-
Bayern
AT
-
Bayern
AT

Schulferien Bayern 2023

-
Bayern
AT
-
Bayern
AT
-
Bayern
AT
-
Bayern
AT
-
Bayern
AT
-
Bayern
AT

Aktuelles

  • Bayern will die Weihnachtsferien 2020 um zwei Tage vorziehen, um das Infektionsrisiko für die Festtage zu senken. Letzter Schultag ist Freitag, der 18. Dezember. Damit hat der Freistaat zwei Schultage weniger.4
  • Aktuelle Regelungen zu den Schulen in der Corona-Pandemie finden sich auf der Seite des Deutschen Schulportals.5

Weiterführende Links

Quellen

  1. Schulferien in Bayern (km.bayern.de)
  2. Warum die Bayern immer als Letzte Sommerferien haben (faz.net)
  3. Bewegliche Ferientage
    (de.wikipedia.org)
  4. Frühere Weihnachtsferien zur Selbstisolation (spiegel.de)
  5. Deutsches Schulportal (deutsches-schulportal.de)