Tag der Deutschen Einheit

    Wann?

    3. Oktober

    Wo?

    Gesamt Deutschland

    Geschichte

    Nach Ende des 2. Weltkrieges teilten die Siegermächte USA, England und Frankreich sowie die Sowjetunion Deutschland in vier Besatzungszonen auf. Auch die Hauptstadt Berlin wurde in vier Sektoren unterteilt. 1949 kam es dann zur Gründung zweier deutscher Staaten: Der Bunderepublik Deutschland (BRD) und der Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Weil es fortan zu Massenabwanderungen der DDR-Bürger in die BRD kam, entschloss die DDR-Regierung den Bau der Mauer, der am 13. August 1961 begann.1

    Am 9. November 1989, nach jahrelangen Protesten der DDR-Bürger und verstärktem politischen Druck, verkündete Günter Schabowski bei einer SED-Pressekonferenz die Änderung im Reisegesetz, die es den Menschen ermöglichte, fortan in die BRD einzureisen.2

    In der Nacht zum 3. Oktober 1990 trat nach über 40 Jahren der Teilung Deutschlands in DDR und BRD und ein Jahr nach dem Fall der Mauer das Bundesgesetz auch in den neuen Bundesländern in Kraft – die Wiedervereinigung Deutschlands war somit vollendet.3

    Anfänglich wollte man den Tag des Mauerfalls (9. November) als Tag der Deutschen Einheit festlegen. An diesem Datum fand jedoch 1938 die Reichspogromnacht statt, woraufhin man den 3. Oktober auswählte.4

    Brauchtum

    An diesem Tag gibt es kein bestimmtes Brauchtum, da es sich um einen politischen Feiertag handelt. Es findet allerdings jedes Jahr eine offizielle Feier zum Tag der Deutschen Einheit statt, die jeweils das Bundesland ausrichtet, das zu diesem Zeitpunkt den Vorsitz im Bundesrat innehat.5 2020 ist das Land Brandenburg der offizielle Gastgeber des Bürgerfests, auch Deutschlandsfest genannt.

    In Berlin findet ein jährliches Fest am Brandenburger Tor, auf der Straße des 17. Juni statt. Mit einigen Bühnen und einem Riesenrad wird mit Events und Musik an diesem historisch wichtigen Platz die Wiedervereinigung gefeiert.6 2020 wurde das Bürgerfest aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.

    Aktuelles

    2021 werden die Feierlichkeiten zum Tag der deutschen Einheit unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln begangen.
    2020 ist ein besonderes Jahr: 30 Jahre Deutsche Einheit, aber auch Corona und Hygienevorschriften. Unter dem Motto "30 Jahre, 30 Tage, 30x Deutschland" findet die EinheitsEXPO statt.7
    Trotz der Corona-Pandemie feiert Brandenburg 30 Jahre Deutsche Einheit. Ab dem 5. September 2020 wird es unterschiedliche Aktionen geben.8
    Auch in Sachsen-Anhalt finden 2020 trotz Corona Veranstaltungen rund um den Tag der Deutschen Einheit statt.9
    2020 ist das Land Brandenburg der Gastgeber des zentralen Festes zum 30-jährigen Jubiläum. In Potsdam findet am 3.Oktober 2020 ein Festakt zur Feier des Jubiläums in der Metropolis-Halle statt. Aufgrund der Pandemie ist die Feier nicht frei zugänglich, das Programm wird live im Ersten übertragen.10

    Rund um den Tag der Deutschen Einheit 2019 finden in Berlin verschiedene Veranstaltungen statt, wie etwa ein großes Familienfest rund um das Brandenburger Tor, Sonderaktionen zum 50. Geburtstag im Berliner Fernsehturm oder ein autofreies erstes Oktoberwochenende in der Friedrichstraße.11

    Gesetzliche Regelung

    Der Tag der Deutschen Einheit ist in allen Bundesländern ein gesetzlicher Feiertag.

    Quellen

    1. Chronik der Mauer ab 1961 (chronik-der-mauer.de)
    2. Geschichtsdossier: Tag der Deutschen Einheit (lpb-bw.de)
    3. 3. Oktober: Tag der Deutschen Einheit (bpb.de)
    4. Geschichte des Tages der Deutschen Einheit (deutschland.de)
    5. Turnus der Bundesländer im Bundesrat (wahlrecht.de)
    6. Fest zum Tag der Deutschen Einheit (berlin.de)
    7. Brandenburg feiert 30 Jahre Deutsche Einheit (welt.de)
    8. Abstand halten und trotzdem dabei sein. So funktioniert der Tag der Deutschen Einheit 2020. (tag-der-deutschen-einheit.de)
    9. Trotz Corona: Diese Veranstaltungen finden am Tag der Deutschen Einheit statt (mdr.de)
    10. Tag der Deutschen Einheit in Potsdam (berlin.de)
    11. Tag der Deutschen Einheit - das sind die Veranstaltungen (morgenpost.de)