Tag der Deutschen Einheit

    Wann?

    3. Oktober

    Wo?

    Gesamt Deutschland

    Geschichte

    Nach Ende des 2. Weltkrieges teilten die Siegermächte USA, England und Frankreich sowie die Sowjetunion Deutschland in vier Besatzungszonen auf. Auch die Hauptstadt Berlin wurde in vier Sektoren unterteilt. 1949 kam es dann zur Gründung zweier deutscher Staaten: Der Bunderepublik Deutschland (BRD) und der Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Weil es fortan zu Massenabwanderungen der DDR-Bürger in die BRD kam, entschloss die DDR-Regierung den Bau der Mauer, der am 13. August 1961 begann.1

    Am 9. November 1989, nach jahrelangen Protesten der DDR-Bürger und verstärktem politischen Druck, verkündete Günter Schabowski bei einer SED-Pressekonferenz die Änderung im Reisegesetz, die es den Menschen ermöglichte, fortan in die BRD einzureisen.2

    In der Nacht zum 3. Oktober 1990 trat nach über 40 Jahren der Teilung Deutschlands in DDR und BRD und ein Jahr nach dem Fall der Mauer das Bundesgesetz auch in den neuen Bundesländern in Kraft – die Wiedervereinigung Deutschlands war somit vollendet.3

    Anfänglich wollte man den Tag des Mauerfalls (9. November) als Tag der Deutschen Einheit festlegen. An diesem Datum fand jedoch 1938 die Reichspogromnacht statt, woraufhin man den 3. Oktober auswählte.4

    Brauchtum

    An diesem Tag gibt es kein bestimmtes Brauchtum, da es sich um einen politischen Feiertag handelt. Es findet allerdings jedes Jahr eine offizielle Feier zum Tag der Deutschen Einheit statt, die jeweils das Bundesland ausrichtet, das zu diesem Zeitpunkt den Vorsitz im Bundesrat innehat.5 Im vergangenen Jahr war das Fest zu Gast in Niedersachsen, 2015 wird das Bundesland Hessen Schirmherr der Feierlichkeiten.

    In Berlin findet ein jährliches Fest am Brandenburger Tor, auf der Straße des 17. Juni statt. Mit einigen Bühnen und einem Riesenrad wird mit Events und Musik an diesem historisch wichtigen Platz die Wiedervereinigung gefeiert.6

    Aktuelles

    2018 findet der Tag der Deutschen Einheit in Berlin statt. Das Volksfest wird auf der Straße des 17. Juni stattfinden. Der Eintritt zur Festmeile ist frei. Am 3. Oktober gibt es im Berliner Dom einen Gottesdienst mit Bischof Markus Dröge um 10 Uhr.7

    2017 wurde der Tag der Deutschen Einheit in Mainz ausgetragen und bot ein umfangreiches Rahmenprogramm.8

    Live-Stream zum Tag der Deutschen Einheit 2017.9

    Die Rede von Bundespräsident Norbert Lammert zum Tag der Deutschen Einheit 2016 fordert dazu auf, dass wir uns Zufriedenheit erlauben.10

    Nicht überall verliefen 2016 die Feierlichkeiten rund um den Tag der Deutschen Einheit friedlich: In Dresden etwa wurden die Feierlichkeiten so massiv wie noch nie gestört.11

    Gesetzliche Regelung

    Der Tag der Deutschen Einheit ist in allen Bundesländern ein gesetzlicher Feiertag.

    Quellen

    1. Chronik der Mauer ab 1961 (chronik-der-mauer.de)
    2. Geschichtsdossier: Tag der Deutschen Einheit (lpb-bw.de)
    3. 3. Oktober: Tag der Deutschen Einheit (bpb.de)
    4. Geschichte des Tages der Deutschen Einheit (tag-der-deutschen-einheit.org)
    5. Turnus der Bundesländer im Bundesrat (wahlrecht.de)
    6. Fest zum Tag der Deutschen Einheit (berlin.de)
    7. 2018 wird die Einheit groß in Berlin gefeiert (tagesspiegel.de)
    8. Jahresrückblick: Tag der Deutschen Einheit in Mainz – ein Fest der Rekorde (allgemeine-zeitung.de)
    9. Tag der Deutschen Einheit im Live-Stream: Den Festakt online sehen - so geht's (huffingstonpost.de)
    10. Rede zum Tag der Deutschen Einheit 2016 (weser-kurier.de)
    11. Feiern unter Beschimpfungen (tagesschau.de)